Die International Triathlon Union (ITU)

Die International Triathlon Union (ITU), die sich auf Deutsch internationale Triathlon-Dachverband nennt, ist eine weltweit aktive Organisation für verschiedene Mehrkämpfe. So legt der Verband für Aquathlon, aber auch für Duathlon, Triathlon und Wintertriathlon die Regeln fest. Für all diese Sportarten veranstalte die International Triathlon Union auch eine jährliche, offizielle Weltmeisterschaft.

Gegründet wurde die International Triathlon Union 1989 im französischen Avignon. Die Initiative zur Gründung ging vom damaligen Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC),

Juan Antonio Samaranch y Torelló, aus. Er erkannte die zunehmende Popularität des Triathlons und wollte eine Organisation gründen, welche diese Sportart fördert. In dieser Aufgabe war die International Triathlon Union sehr erfolgreich und so wurde der Triathlon im Jahr 2000 zur olympischen Disziplin ernannt. Für Duoathlon und Aquathlon versucht die International Triathlon Union zur Zeit dasselbe.

Der Hauptsitz der Internationalen Triathlon Union befindet sich seit der Gründung im schweizerischen Lausanne. Dieser Ort ist bewusst gewählt, da sich hier auch der Sitz des Internationalen Olympischen Komitees befindet.

Zu den Aufgaben der International Triathlon Union gehört es, Regeln für die Wettkämpfe in den Sportarten Aquathlon, Duathlon und Triathlon festzulegen. Weiter veranstaltet der Verband auch diverse Wettkämpfe wie den ITU Triathlon World Cup und die ITU World Triathlon Series für Triathleten, den Powerman Zofingen für Duathleten und die ITU Aquathlon World Championships für Aquathleten. All diese Wettkämpfe finden jährlich statt. Daneben veranstalte sie auch zahlreiche andere, mehr spezialisierte Veranstaltungen wie die ITU Triathlon Mixed Relay World Championships, die ITU Long Distance Triathlon World Championships, die ITU Winter Triathlon World Championships und die ITU Cross Triathlon World Championships.

Global ist die International Triathlon Union in fünf Kontinentalverbände aufgeteilt. Zu diesen gehören die African Triathlon Union (ATU), die Pan American Triathlon Confederation (PATCO), die Asian Triathlon Confederation (ASTC), die European Triathlon Union (ETU) und die Oceania Triathlon Union (OTU). Zu diesen Kontinentalverbänden gehören rund 119 Landesverbände, welche dann oftmals noch in verschiedene, lokale Verbände unterteilt sind.

Die Leitung der International Triathlon Union hat zur Zeit der Spanier María de la Soledad Casado Estupiñán, welcher besser unter dem Namen Marisol Casado Estupiñán bekannt ist, inne. Er löste im Jahre 2008 den Kanadier Les McDonald ab, welcher den Postern seit der Gründung der Union im Jahre 1989 innehatte. Dieser war in den 1980-er Jahren selbst aktiver Triathlet und er gewann zu dieser Zeit zahlreiche Ironmans.